Normannenstraße 6-12

Erbaut 1902, 1903. In das Eigentum von Genossen übergegangen.

Bilanz der gemeinnützigen Baugenossenschaft von 1901

Die WG Oberhausen ist eine mittelständische Wohnungsgenossenschaft. Wir haben ein einfaches und klares Unternehmensziel.

Es lautet: Die Mitglieder der Genossenschaft mit guten, attraktiven Wohnungen zu versorgen. Und das – zu fairen Preisen.

Über 3.050 Mitglieder schenken uns inzwischen ihr Vertrauen.

 

Wir bieten Wohnraum zu erschwinglichen Mieten, in einer starken Gemeinschaft mit echtem Service und schneller Hilfe – wenn‘s nötig ist.

 

Das Umfeld stimmt: Attraktive Wohngebiete, gute Infrastruktur, freundliche Menschen.

 

Ausserdem entwickeln wir unseren Wohnungsbestand ständig weiter und können Angebote machen, die zu den verschiedenen Bedürfnissen von jüngeren Menschen, Senioren oder Familien passen. Weil wir serviceorientiert denken und handeln.

 

Wir sind eine Genossenschaft. Das gibt zusätzliche Sicherheit, denn als Mieter unserer Genossenschaft werden Sie auch gleichzeitig ein Mitglied der Genossenschaftsfamilie.

 

Sie sind uns immer willkommen, rufen Sie uns einfach an!

UNTERNEHMENSZIELE

- Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

- Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität

- partnerschaftlicher Umgang mit den Mitgliedern

- Bereitstellung von Angeboten rund ums Wohnen

GRÜNDUNG

Durch den sich um die Jahrhundertwende auch in Oberhausen zeigenden allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwung und den damit verbundenen Zugang

von zahlreichen Arbeitskräften vor allem im Bergbau und in der Oberhausener Eisenindustrie entstand zwangsläufig eine gewisse Wohnungsnot, da der damalige Bestand an Wohnungen in der Stadt für die Aufnahme der zuziehenden Arbeitskräfte nicht ausreichte. Der Wohnungsmangel veranlasste den damaligen Bürgermeister Wippermann, gemeinsam mit führenden Persönlichkeiten einiger hiesiger industriellen Firmen (GHH, Bergbau AG Concordia und AG des Altenbergs, Vieille Montagne) sowie verschiedenen Bürgern, eine Genossenschaft im Sinne des geltenden Genossenschaftsgesetzes unter Übernahme von Mitgliedsanteilen und einer beschränkten Nachschusspflicht zu bilden.

HAUPTGESCHÄFTSFELDER

Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, der heutigen Standards entspricht. Erwirtschaftete Gewinne fließen in die Instandsetzung und Modernisierung der vorhandenen Wohnungen und in Neubauten.

SOZIALES ENGAGEMENT

Um unseren Mitgliedern eine besondere Lebensqualität zu bieten, wurden

folgende Kooperationen und Wohnkonzepte geschaffen:

- Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Oberhausen, der Bildungseinrichtung

  Kindergarten Löwenzahn e.V. und Haus Abendfrieden gGmbH zur Pflege

  und Betreuung im Alter

- Seniorenwohnanlage und -wohnungen,

- Barrierefreie Wohnungen

- Seniorenwohngruppe

WOHNUNGSBESTAND

- 1.908 Wohnungen (Gesamtwohnfläche 125.080 m2,

  Stand Januar 2020)

- 363 Häuser

- 9 Gewerbeeinheiten

- 620 Garagen

MITGLIEDER

- rd. 3.050 Mitglieder

- Geschäftsguthaben: 1,36 Millionen Euro

BILANZSUMME

53,57 Millionen Euro

VORSTAND

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)

Swantje Halbauer, Dipl.-Ing. Architekt Ulrich Sievers

VORSITZENDER DES

AUFSICHTSRATES

Dipl.-Ing. Michael Steinke

MITARBEITER

9 voll- und 1 teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter/-innen

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)

Swantje Halbauer

Dipl.-Ing. Architekt Ulrich Sievers

AUFSICHTSRAT

Dipl.-Ing. Michael Steinke (Vorsitzender)

Dipl.-Ing. Andreas Völker (stellv. Vorsitzender)

Rechtsanwältin Beate Dzierzon (Schriftführerin)

Andrea Bienert

Markus Brinkmeier

Regine Klöpping

Sina Oberlies

Hans-Detlef Schlüter

Maria Völker

MITARBEITER

Anja Nieswand Zentrale/ Empfang

Inge Ciesla Vermietung

Petra Kraus Mieterbetreuung/ Vermietung

Michael Brosch Wohnungsverwalter/ Reparaturen

Dorothea Kahn Reparaturen/ Mieterbetreuung

Kai Tewes Abteilungsleiter Rechnungswesen/ Betriebskosten

Elena Panidis Mietbuchhaltung/ Mahnwesen/ Heiz- und Wasserkosten

Rene Fähnrich Hauptbuchhaltung/ Heizkosten

Renate Gerwing Vorstandssekretariat/ Mitgliederverwaltung

SATZUNG DER GENOSSENSCHAFT

Laden Sie sich die Satzung hier als PDF runter.

KONTAKT